Ungarn
      
   
 

 

  Ungarn


Ungarn ist ein Jagdparadies für alle Jäger und Naturfreunde.

Abwechslungsreiche Landschaft die für jeden Jäger etwas zu bieten hat und Herzen höher schlagen lässt.

Viele Jäger die aus dem Ausland kommen, reisen nach Ungarn.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, das Ungarn eine wahre Oase für Wild ist.

Mancher Jäger erschoss in Ungarn einen Lebensbock oder Lebenskeiler.

Im Jahr 1986 wurde ein Rekordhirsch in Ungarn mit der Punktezahl von 221 CEC erlegt.

Widschweine, Rehe, Fasane sowie Hirsche gehören sind in dieser Gegend für Jäger die häufigsten Beuten.
Auch noch bis heute bietet das Land Ungarn eine enorm hohe und auch einmalige Qualität.
Lassen Sie sich besonders im Herbst von der tollen Hirschbrunst beeindrucken.

Da das Wild an die Wohnhäuser gewöhnt ist, traut es sich bis an die Grundstücksgrenzen heran.

Dies ist ein durchaus tolles und überwältigendes Erlebnis.

Im Winter kann man bei einem schönen Spaziergang beobachten, wie die Wilder durch die laublosen Wälder streifen.

Die Hauptverbreitungsgebiete von Rotwildern in Ungarn liegen in Süd- und in Nordungarn.

Unter den Rekordhirschen aus aller Welt, sind allein 17 Stück aus Ungarn stammend.

Anders ist es beim Schwarzwild.
Hier gehört leider nur eine einzige Trophäe von 50 zu den Besten aus der Welt.
Trotzdem hat man hier reichlich die Chance auch einen starken Keiler zu erwischen.
Das Schwarzwild ist in Ungarn im ganzen Land reichlich vertreten.

Eine Erlegung mehrerer Sauen an einem Tag ist hier in Ungarn keine Seltenheit.

Ein wahrhaft traumhaftes Land.

Es bleibt ein Jagdparadies für alle Jagdliebhaber und auch für die, die es werden wollen.

36 jagbare Tierarten haben Ihren festen Platz im Herzen unseres Europas.


Weitere Berichte:


   Bulgarien
   Polen
   Rumänien
   Schottland
   Skandinavien
   Slowenien
   Spanien
   Tschechien
   Türkei
   Ukraine
   Ungarn