Schottland


Die schottländische Rothirschjagd.
Das pure Jagdvergnügen vom feinsten.
Kein anderes Land in ganz Europa hat mehr Rotwild zu bieten als Schottland.
Der geschätzte Rothirschbestand wird auf circa über 300. 000 Stück geschätzt.

Die Brunft beginnt in Schottland im Anfang Oktober.
Im Laufe einer 1 - wöchigen Jagd wird hier einem ein Anblick vom mehreren hundert Stücken Rotwild geboten.

Wer auch an interessanten Pirschenjagden teilhaben möchte, derl ist hier genau richtig.

Die meisten der Anreisenden kommen mit dem Flugzeug angereist.

Die Jagdgebiete Polens liegen im südlichen Inverness.
Das liegt circa 150 km nördlich von Edinburgh.

Während Ihres Aufenthalts in Schottland werden sie in schönen Landgasthöfen und Hotels untergebracht.
Dort können Sie es sich gutgehen lassen.

Schade ist, das leider nur den wenigsten Jägern bekannt ist, dass Schottland neben Rothirschen auch sehr gute Rehwildbestände zu bieten hat.

Die Pirschjagden mit Böcken zwischen 250 und 400 Gramm begeistern Jedermann.

Einen unglaublichen Spass bereitet es ausserdem auch mit erfahrenen Pirschjägern im Frühjahr auf die Jagd zu gehen.
In Schottland wird nicht wegen einer Jagdtrophäe gejag.

So eine fantastische Pirsch wird wohl keinem so schnell aus dem Gedächtnis geraten.
Eine sportliche Art des Jagens die immer beliebter wird.

Einen Rothirsch mit 10 kg wird man in Schottland leider vergeblich suchen.
Die Kg eines Durchschnittrothirsches betragen hier zwischen circa 2 und 5 kg.

Gehen sie doch einmal mit einem Ihrer Jagdführer zusammen ein Brunftrudel jagen.
Sie werden diesen Spass niemals vergessen.

Wer schon einmal in diesem besonderen Highland der Extraklasse gejagt hat, den wird es immer wieder zurück in dieses Gebiet ziehen.
Es ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art.


Weitere Berichte:


   Bulgarien
   Polen
   Rumänien
   Schottland
   Skandinavien
   Slowenien
   Spanien
   Tschechien
   Türkei
   Ukraine
   Ungarn